Gesprächsanreize

Wenn Sie sich vorerst kein eigenes Medienprojekt zutrauen oder die Durchführung aus organisatorischen Bedingungen nicht möglich ist, helfen Ihnen die folgenden Medienprodukte. Sie sind alle in Zusammenarbeit mit Jugendlichen entstanden und behandeln Themen, die für das Miteinander (nicht nur an der Schule) wichtig sind.  Die Produkte können genutzt werden, um Diskussionen anzuregen, oder als Inspiration, um eigene Regeln für das Miteinander auszuhandeln.

Trickfilm

Spiel Fair

Fair Play ist Jugendlichen in vielen Lebenslagen wichtig. Gemeinsam kann im Unterricht überlegt werden, für welche Situationen ein fairer Umgang miteinander besonders wichtig ist, z. B. beim Sportunterricht, in der Schlange vom Pausenverkauf oder beim Nutzen der Lieblingsplätze im Schulgebäude. Lassen Sie die Schüler und Schülerinnen auch überlegen, was dem Fair Play manchmal im Weg steht und wie sie das ändern können. Dazu ist es wichtig, die Perspektiven aller Beteiligten in den Blick zu nehmen, z. B. unterstützt durch Szenisches Spiel.

Comic

Lernen schafft Zukunft

Wichtig ist für Heranwachsende das Ziel, nicht nur für gute Noten zu lernen, sondern auch dafür, später im Leben eine Auswahl an Möglichkeiten zu haben. Das wird durch einen guten Schulabschluss unterstützt. Lassen Sie die Jugendlichen in kleinen Gruppen überlegen, wofür sie lernen, was ihre Motivation ist und welche beruflichen und privaten Wünsche sie sich in Zukunft erfüllen möchten. Das können sowohl materielle Dinge – wie auch im Comic dargestellt – sein, als auch ideelle Dinge wie die Gründung einer Familie oder das Teilhaben an unserer Gesellschaft. Diese soziale Komponente sollte in einem Unterrichtsgespräch unbedingt thematisiert und besprochen werden, um eine rein materielle Ausrichtung zu problematisieren. Die Zukunftswünsche der Schüler können dann auf einem Plakat dargestellt werden, z. B. mit Hilfe von ausgeschnittenen Fotos aus Zeitschriften oder selbst angefertigten Grafiken.

Audio

Freundschaft

Schule ist nicht nur ein Ort des Lernens, sondern auch ein Ort, um Freundschaften zu bilden und zu pflegen. Greifen Sie die Fragen des Audio-Beitrags auf und lassen Sie Ihre Schülerinnen und Schüler in kleinen Gruppen dazu diskutieren: Warum sind Freundinnen und Freunde wichtig? Wie wünschen wir uns, dass unsere Freundinnen und Freunde mit uns umgehen? Wie wollen wir auf keinen Fall behandelt werden? Die Jugendlichen Sammeln ihre Punkte und überlegen sich, welche drei Aspekt ihnen davon am wichtigsten sind. Diese präsentieren und begründen sie anschließend der Klasse. Sofern ausreichend Zeit vorhanden ist, setzen die Kleingruppen ihre zentralen Punkte fotografisch um.

Trickfilme

 

Mit Respekt durchs Leben, Respekt lohnt sich

Respektvoller Umgang gegenüber Mitschülerinnen und Mitschülern sowie Lehrkräften. Diese beiden Facetten des Miteinanders in der Schule sind vielen Jugendlichen wichtig. Schauen Sie gemeinsam in der Klasse beide Videoclips an. Teilen Sie anschließend je zwei Schülerinnen oder Schülern einen der beiden Clips per Zufallsprinzip zu. Geben Sie ihnen den Auftrag im Zweierteam herauszufinden, was die zentrale Aussage des jeweiligen Videoclips ist. Wenn die Teams dies geschafft haben, überlegen sie, inwiefern sie mit dieser Aussage zufrieden bzw. unzufrieden sind und warum dies so ist.